Das Online-Reservierungssystem von Termia

6.5
Nutzer-Bewertung 2.49 (7 Bewertungen)

  • Kalenderansicht
  • Listenansicht
  • Terminverwaltung von Termia

Das Online-Reservierungssystem von Termia
28. Juli 2014
6.5/10
Die Bewertung von Termia
6.5 Punkte

Die Bewertung von Termia

Terminverwaltung
7.5
Kundenverwaltung
6.5
sonstige Funktionen
6
Benutzerfreundlichkeit
6.5
Preis-/Leistungsverhältnis
6
Nutzer-Bewertung 2.49 (7 Bewertungen)

Termia im Test

Das Online-Reservierungssystem von Termia bietet branchenspezifische Modifikationen für Friseur- und Beauty-Salons. Termia ermöglicht Dienstleistern eine Online-Vergabe von Terminen.

Der Blick in das Backend

Das Backend von Termia ist gut strukturiert, wirkt jedoch stark überholt. Der Kalender kann in einer Tages- und Wochenansicht, nach Mitarbeitern sortiert, angezeigt werden. Eine Darstellung der gebuchten Termine ist in einer Listenansicht möglich. Die Mitarbeiter werden unter „Ressourcen“ angelegt und verwaltet –  zudem können Serviceleistungen bestimmten Mitarbeitern zugeordnet werden.  Desweiteren besteht die Möglichkeit, Leistungen nur Neu- oder Stammkunden anzubieten.

Termia

Akzeptables Preis- /Leistungsverhältnis?

Bei Termia können Dienstleister aus verschiedenen Angeboten ein Paket auswählen, das den individuellen Ansprüchen entspricht. Die monatliche Nutzungsgebühr in Höhe von 80 € beinhaltet alle Funktionen, die Termia anbietet. Die SMS-Gebühren für eine Terminerinnerung sind nicht in der monatlichen Nutzungsgebühr enthalten. Im Hinblick auf die Terminverwaltung weist Termia detaillierte Modifikationen auf - beispielsweise kann auch eine Statistik über die bereits gebuchten Termine angezeigt werden.

Statistik der gebuchten Termine

Jedoch fehlen, im Vergleich zu anderen Anbietern für Online-Buchungssysteme zahlreiche Funktionen.

Gerade im Dienstleistungs-Bereich sind Marketingfunktionen für die Kundenbindung besonders wichtig. Termine bei Termia können lediglich über die Homepage der Dienstleister und deren Facebook-Seite gebucht werden, eine eigene Profilseite kann nicht angelegt werden. Die eigene Profilseite für Dienstleiser bietet jedoch den Vorteil, dass Neu-Kunden gewonnen werden können. Weitere Marketingfunktionen, wie die Möglichkeit Newsletter an Kunden zu verschicken oder Kundenfeedback zu erhalten, fehlen gänzlich. Demzufolge stimmt das Preis- /Leistungsverhältnis nicht.

 Die Bewertung im Detail

Terminverwaltung

Die Termine bei Termia können problemlos angelegt und bearbeitet werden. Neben einer Tages- und Wochenansicht können die Termine nach Mitarbeitern sortiert angezeigt werden. Eine Darstellung der bereits gebuchte Termine ist in einer Listenansicht möglich.

Fehlende Funktionen: Eine Option für Dienstleister, Termine vorab zu bestätigen oder abzusagen, gibt es nicht. Dies bedeutet, dass Termine automatische bestätigt werden.

Kundenverwaltung

Kundendaten werden gespeichert und eine Kundennotiz kann beigefügt werden. Es ist möglich zwischen Neu- und Stammkunden zu unterscheiden.

Fehlende Funktionen: Kunden können nicht in Kundengruppen angelegt werden, weitere “eigene” Felder (Eigenschaften oder Attribute) und eine direkte Kommunikation mit den Kunden sind nicht möglich.

sonstige Funktionen

Die Statistik von Termia zeigt eine Übersicht über bereits gebuchte Termine. Termia bietet zudem eine Wartelisten-Funktion: Kunden können sich bei einem bereits vergebenen Termin auf die Warteliste setzen lassen für den Fall, dass ein Termin doch noch frei wird.

Fehlende Funktionen: Eine App, eine Newsletter-Funktion sowie eine Profilseite sind nicht vorhanden.

Benutzerfreundlichkeit

Die Bedienbarkeit aus Kunden- und Dienstleistersicht ist eingängig. Das Design wirkt jedoch nicht zeitgemäß und kaum ansprechend.

Preis-/Leistungsverhältnis

Verschiedene Pakete ermöglichen Dienstleistern die Auswahl einer Version, die den eigenen Vorstellungen entspricht – diese Möglichkeit besteht bei Termia nicht. Mit einer monatlichen Nutzungsgebühr von 80 € bewegt sich Termia im oberen Preissegment, weist jedoch wenige Funktionen auf.

Fazit

Insgesamt ist der Preis für die Auswahl an Funktionen zu hoch. Termia bietet eine  branchenspezifische Terminlösung – jedoch überzeugen die auf Friseur- und Beauty-Salons ausgerichteten Funktionen nicht ganz. Viele Anbieter, die eine branchenübergreifende Buchungssoftware anbieten, weisen ein breiteres Spektrum an Zusatzmodulen auf.

Eine Übersicht über die Vor- und Nachteile

  • einfache Bedienbarkeit
  • Statistik-Funktion

  • keine App
  • Preis-/Leistungsverhältnis
  • Design

 

 

 

 

 

Das Angebot von Termia


Ein Kommentar
  1. Ferdi

    Habe Termia auch getestet – fand es aber total veraltet. Habt ihr mal termine24 getestet oder timendo? Wäre interessant, wie die genau aussehen. Macht zumindest einen professionelleren Eindruck.

    Antworten

Artikel kommentieren


*